KÜNSTLER

Opay L Goldberg und Matteo Magnabosco trafen sich 2014 in der Performance-Art Szene in Berlin und kollaborieren seitdem. Nun starten sie das Zooz Approach Ensemble.

Opay L. Goldberg ist eine Berliner Künstlerin, pop-up performerin und Begründerin des Zooz Ansatzes.

Opay lehrt, performt, entwickelt und etabliert den Zooz-Blickwinkel als Medium zur Selbstentdeckung und Transformation, wie vor kurzem auch im deutschen Magazin               vorgestellt.

Opay begann ihre Tanzkarriere im Kibbutz für Gegenwartstanz in Israel. Danach trat sie der Bat-Dor Dance Company bei, mit der sie weltweit auftrat.

Nach dem Abschließen dieses Lebenskapitels trat sie die lange Reise der Bewusstseinserkundung an, aus der Zooz entstand. Im Herbst 2015 reiste sie nach Indien an die Attakkalari Academy for Movement Arts and Mixed Media, um dort als Gastdozent zu lehren.

Matteo Magnabosco nähert sich Zooz von einem wissenschaftlich inspirierten Hintergrund in Mathematik. Gebürtig aus Italien und nun in Berlin, sind für ihn die Kampfkunst Aikido und die Klein Technik die zwei Ecksteine der Bewegungsarchitektur. Matteo beendete seinen Abschluss bei Danceworks Berlin und performt regelmäßig als Gastkünstler in unterschiedlichen Produktionen und bringt auch eigene Abstraktionen in Form von Performance-Installationen auf die Bühne.

Matteo erweitert die Toolbox des Zooz Ansatzes mit der Idee der 

2020 Zooz Approach