Weihnachten solitär

Opay: “Weihnachten 2014, einige Monate, nachdem ich in Berlin ankam, entschied ich mich, diesen besonderen sozialen, historischen und kulturellen Abend in einen Moment der Kunst umzuwandeln. Für 24 Stunden gab ich eine non-stop performance, welche in einem Ladenlokal in der belebten Eberswalderstrasse stattfand.

Während die meisten Leute denken, dass Momente der Solitude und der tiefen Meditation nur im Nirgendwo, in einem möglicherweise weit entfernten Wald und umringt von Shamanen stattfinden kann, kann dieser Moment in der Mitte von Urbanität passieren und damit Teil von Zooz werden. Das Publikum waren zufällig flanierende, die für eine Weile am Fenster standen, Leute, die auf der anderen Straßenseite auf Balkonen, die einer traditionellen Feier und gleichzeitig einer nebligen Begegnung aus Realität und Illusion beiwohnten.“

Was als Einsamkeit begann, entwickelte sich in eine interessante Landschaft der Freundschaft.

Matteo: „Ich war eingeladen, das Event zu filmen, jedoch ohne zu ahnen, dass das Halten der Kamera während Opays Solitude der Spielgrund wurde, auf dem wir uns begegneten.“

2020 Zooz Approach